Beschreibung

Der dreiteilige Schnitzaltar der Kirche St. Severin stammt aus der Zeit der Spätgotik um 1480. Der Mittelschrein zeigt den sogenannten Gnadenstuhl, auf dem der Gottvater den auferstandenen Christus präsentiert. Zu beiden Seiten stehen Maria mit dem Kind sowie der Bischof St. Severin. Die Seitenflügel zeigen als Standfiguren die zwölf Apostel. Das barocke Gemälde der Predella entstand um 1705 und zeigt das Abendmahl.


Kirche/Museum

St. Severin
Munkmarscher Straße, 25980 Keitum (Sylt) (NF)

Die Kirche St. Severin in Keitum wurde erstmals 1240 erwähnt und soll laut aktuellen Forschungen bereits im 11. Jahrhundert erbaut worden sein. Die ältesten Teil der Kirche sind das Kirchenschiff, der Chor und die Apsis.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Nordkirche     Kirchenkreis Nordfriesland     Kirchengemeinde Keitum     Keitum (Sylt) / St. Severin    


Routenplaner: 54.902, 8.3637


Schlagwörter

15. Jahrhundert (48) Insel Sylt (4) Altarretabel (132)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2024