Beschreibung

Der neugotische Herz-Jesu-Altar in der Kirche St. Maria – St. Vicelin stand ursprünglich rechts vom Altarraum, wurde bei der Renovierung 1966 abgebaut, dann aber bei der Restaurierung der Kirche 1993–95 in den Mittelpunkt des Chorraums gestellt. Im Zentrum ist als größte Schnitzerei eine Herz-Jesu-Darstellung zu sehen, umgeben von jeweils zwei Bildern auf beiden Seiten. Ganz links ist der Gnadelstuhm mit Vater, Sohn und Heiligem Geist sowie Maria und Joseph dargestellt, daneben das letzte Abendmahl. Auf der rechten Seite sind die Kreuzigung und ganz rechts die Schlüsselübergabe an Petrus zu sehen.


Künstler/in

Anton Rüller
* 1864 in Ascheberg — † 1936 in Münster

Anton Rüller wurde am 26. Mai 1864 in Ascheberg, Westfalen geboren. Er lernte in der Werkstatt des Münsteraner Bildhauers Heinrich Fleige. 1890 übernahm er dessen Werkstatt. In den folgenden Jahrzehnten schuf er zahlreiche öffentliche Denkmäler und Sakralfiguren sowie private Grabanlagen. Er starb am 31. März 1936 in Münster.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia



Kirche/Museum

St. Maria – St. Vicelin
Bahnhofstraße 35, 24534 Neumünster-Innenstadt (NMS)

Die Kirche St. Maria–St. Vicelin wurde 1893 vom Architekten Emil Brettschneider nach einem Entwurf von Dombaumeister Alexander Behnes im neuromanischen Stil erbaut. 1966 wurde unmittelbar nach Abschluss des Zweiten Vatikanischen Konzils eine grundlegende Renovierung der Kirche durchgeführt und vor allem der Innenraum vollkommen neu gestaltet. Der Chorraum wurde mit Altartisch und Ambo umgestaltet und erhielt drei neue Fenster, gestaltet von Frans Griesenbrock. Das Farbkonzept wurde Mitte der 1970er-Jahre noch einmal geändert. 1993–95 folgte eine grundlegende Renovierung und Restaurierung der Kirche. Dabei wurden etliche Veränderungen von 1966 wieder zurückgenommen.

Literatur:
125 Jahre St. Maria-St. Vicelin Neumünster. Hrsg. Katholische Pfarrei St. Maria-St. Vicelin, Neumünster, Zusammenstellung: Wolfgang Fricke, Thomas Roetz, Eigenverlag, Neumünster 2018, ISBN 978-3-00-059647-6

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Erzbistum Hamburg     Pfarrei Seliger Eduard Müller     Neumünster-Innenstadt, St. Maria – St. Vicelin    


Routenplaner: 54.0737, 9.97997


Schlagwörter

20. Jahrhundert (91) Anton Rüller (1) Neumünster (6) Altarretabel (132)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2024