Beschreibung

Der spätgotische Flügelaltar der Kirche St. Magnus zeigt im Mittelschrein die figurenreiche Kreuzigungsszene. Die Flügel sind mit Standfiguren der zwölf Apolstel verstehen. Auf der Rückseite der beiden Außenflügel sind Stationen des Leidensweges Jesu dargestellt.


Kirche/Museum

St. Magnus
Dorfstraße 40, 25881 Tating (NF)

Die Kirche St. Magnus in Tating wurde ab 1103 zunächst als hölzerne Kapelle erbaut und im Laufe der Jahrhunderte immer weiter aus- und umgebaut. Damit sie die die älteste Kirche Eiderstedts und vielleicht das älteste Bauwerk auf der Halbinsel. Das Hauptschiff und der gewölbte Kastenchor sind im romanischen Stil gehalten. In der Gotik wurde ein gewölbtes Chorpolygon angefügt.

Literatur:
Uwe Albrecht (Hrsg): Corpus der Mittelalterlichen Holzskulptur und Tafelmalerei in Schleswig-Holstein, Band IV.2: Die Kirchen im Landesteil Schleswig – Odenbüll bis Wyk auf Föhr, Kiel 2019.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Nordkirche     Kirchenkreis Nordfriesland     Kirchengemeinde St. Peter-Ording und Tating     Tating, St.-Magnus    


Routenplaner: 54.32496, 8.70429


Schlagwörter

15. Jahrhundert (48) Tating (1) Altarretabel (132)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2024