Beschreibung

Die Altar der Kirche St. Servatius wurde um 1470 in einer Lübecker Schnitzwerkstatt angefertigt. Im Mittelschrein ist die Kreuzigungsszene dargestellt, zu beiden Seiten Szenen aus dem Leben Jesu. Die Predella zeigt sieben Heiligenfiguren. Die Außenflügel wurden nachträglich im 17. Jahrhundert mit Szenen aus der Passion Jesu bemalt.


Kirche/Museum

St. Servatius
Dorfplatz 5, 24238 Selent (PLÖ)

Die Kirche St. Servatius wurde 1197 erstmals urkundlich erwähnt. Der Turm ist der älteste erhaltene Teil der Kirche. Sie wurde zunächst als kleine spätromanische Saalkirche errichtet und erhielt Anfang des 13. Jahrhundert ihre gotische Einwölbung, deren historische Bemalung 1975 rekonstruiert wurde.

Weitere Informationen (extern):Website

Nordkirche     Kirchenkreis Plön-Segeberg     Kirchengemeinde Selent     Selent, St. Servatius    


Routenplaner: 54.29004, 10.42732


Schlagwörter

15. Jahrhundert (48) Selent (1) Altarretabel (132)

Fotos: Internet