Beschreibung

Der geschnitzte Flügelaltar des Ratzeburger Domes setzt sich aus verschiedenen Elementen zusammen. Die bemalten und vergoldeten, gotischen Apostel- und Heiligenfiguren der seitlichen Flügel aus dem 15. Jahrhundert stammen aus der Lübecker Werkstatt des Hermen Rode. Der Mittelteil trägt heute eine steinerne Passionstafel von 1430 sowie darüber als beherrschende Gestalt eine in Silber getriebene Figur des »Salvator mundi«,(Welterlöser). Diese stammt aus einem barocken Figurenzyklus von 1634, dessen übrige Teile gestohlen wurden.


Künstler/in

Hermen Rode
* um 1430 — † 1504

Hermen Rode wurde um 1430 geboren, möglicherweise als Sohn des gleichnamigen Goldschmieds Hermen Rode aus Lübeck. Er war Mitglied des Lübecker Maleramtes und fertigte in dessen Auftrag ein Retabel für den Versammlungsort in der Katharinen-Kirche. Neben Bernt Notke gilt er als der bedeutendste Maler des ausgehenden Mittelalters in Lübeck. Er starb 1504.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia



Die Kirche

Ratzeburger Dom
Domhof 35, 23909 Ratzeburg (RZ)

Der Ratzeburger Dom (auch Dom St. Marien genannt) wurde in den Jahren von 1154 bis 1220 als eine dreischiffige romanische Basilika erbaut. In der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts wurden der Kreuzgang und das Kapitelhaus der Prämonstratenser-Chorherren angebaut, 1380 die sogenannte „Lauenburger Kapelle“. Einige Elemente des ursprünglich romanischen Baus wurden während der Gotik entsprechend angepasst. 1876–81 erfolgte eine umfassende Restaurierung des Doms unter Leitung von Georg Daniel. Nach einem Blitzeinschlag fanden 1893–99 Restaurierungen durch Georg Daniel und Friedrich Wilhelm J. Rickmann statt. Bei den letzten größeren Restaurierungen (1953–1966) wurde der ursprüngliche Zustand wiederhergestellt. Heute ist der mittelalterliche Dom eines der ältesten Kirchengebäude im Land Schleswig-Holstein. Die Gesamtanlage mit Dom, Kreuzgang und Klosterbauten ist eines der am vollständigsten erhaltenen Ensembles der Spätromanik in Europa.

Literatur:
Hans-Jürgen Müller: Der Dom zu Ratzeburg. Aufnahmen: Jutta Brüdern. 4. Aufl. Dt. Kunstverlag, München–Berlin 2002
Heinz-Dietrich Gross: Dom und Domhof Ratzeburg. Aufnahmen von Hans-Jürgen Wohlfahrt. 5. Aufl. Langewiesche, Königstein im Taunus 1996

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia Kirchenfenster

Nordkirche     Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg     Domkirchengemeinde zu Ratzeburg     Ratzeburg, Ratzeburger Dom    


Routenplaner: 53.70391, 10.7749


Schlagwörter

15. Jahrhundert (40) Hermen Rode (1) Ratzeburg (2) Altarretabel (113)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2024