Beschreibung

Die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche wird dominiert von dem 10 Meter hohen, dreieckigen Beton-Dallglasfenster von Ernst Günter Hansing. Es fügt sich unmittelbar in die vom Architekten vorgegebene Struktur des Kirchenraumes ein und nimmt fast die gesamte Südwand oberhalb des Altars ein. Das Fenster ist ungegenständlich in scharfkantigen und expressiv ausgerichteten Farbflächen gestaltet. Lichtundurchlässige, schwarz erscheinende Betonblöcke wechseln mit Glasflächen in Rot- und Blautönen sowie kleineren gelblich-orangenen Akzenten im oberen Bereich ab. Das Fenster hat eine kraftvolle Ausstrahlung, die sich vor allem in den strahlenden Bereichen der Spitze des Raumes konzentriert. Der Künstler gab an, er wolle „die Kraft im Glauben Bonhoeffers“ zum Ausdruck bringen, ohne eine feste Interpretation vorgeben zu wollen.


Künstler/in

Ernst Günter Hansing
* 1929 in Kiel — † 2011 in Bad Honnef

Ernst Günter Hansing wurde am 15. Juni 1929 in Kiel geboren. Zunächst lernte er den Beruf des Goldschmieds. 1952–1953 erhielt er ein Stipendium an der Pariser École des Beaux Arts, lernte aber an einer Privatschule beim Maler Fernand Léger. Bekannt machten ihn vor allem Porträts berühmter Persönlichkeiten. Neben einem umfangreichen Werk an Gemälden, Zeichnungen und Grafiken schuf er zahlreiche Stahl- und Edelstahlplastiken, Keramikreliefs sowie Glasfenstergestaltungen. 1954–1955 studierte er an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin Techniken und Wandmalerei bei Hans Kuhn sowie Kunstgeschichte bei Will Grohmann. Ab 1956 war er mit einem Atelier in Groß-Quern (Schleswig-Holstein) vertreten, zog dann aber 1962 damit nach Paris um. 1976 erhielt er den Kunstpreis des Landes Schleswig-Holstein. Ernst Günter Hansing starb am 31. Januar 2011 in Bad Honnef.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia Kunst@SH

Literatur:
Ellen Redlefsen, E. G. Hansing in Schleswig-Holstein, Schleswig 1979. AKL, Band 69, 2011.


Otto Andersen
* 1924 in Hamburg-Bergedorf — † 1981 in Hamburg

Der Architekt Otto Andersen wurde am 12. Dezember 1924 in Hamburg-Bergedorf geboren. Er besuchte 1944–45 die Hamburger Bauschule und studierte 1946–51 an der Technischen Hochschule Stuttgart. Als Architekt und Bauingenieur entwarf er von den 1950er bis in die 1970er Jahre zahlreiche Kirchen in Hamburg und Schleswig-Holstein. Er starb am 5. Juli 1981 in Hamburg.

Weitere Informationen (extern):Wikipedia Kunst@SH



Die Kirche

Dietrich-Bonhoeffer-Kirche
Greifenberger Straße 56, 22147 Hamburg-Rahlstedt (HH)

Die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Rahlstedt wurde 1965-66 von dem Architekten Otto Andersen errichtet. Der Innenraum ist von der dreieckigen Form des Daches bestimmt, das 10 Meter hohe Hauptfenster und die Orgel nehmen diese Form auf.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia Kirchenfenster

Nordkirche     Kirchenkreis Hamburg-Ost     Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde     Hamburg-Rahlstedt, Dietrich-Bonhoeffer-Kirche    


Routenplaner: 53.61796, 10.14192


Schlagwörter

20. Jahrhundert (82) Ernst Günter Hansing (1) Otto Andersen (7) Hamburg-Wandsbek (9) Altarfenster (36)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2023