Beschreibung

Das barocke Altarretabel der Petrikirche wurde 1715 von einer Lübecker Werkstatt gefertigt. Das von Säulen flankierte Gemälde der Ädikula zeigt den Gekreuzigten mit Maria Madgalena, geschaffen von G.F. Brusewindt, die Predella darunter zeigt ein Gemälde des Abendmahls. Mehrere vollplastische Tugendfiguren und Putti umrahmen die Szene.


Kirche/Museum

Petrikirche
Hauptstraße 32, 23769 Fehmarn-Landkirchen (OH)

Die Petrikirche in Landkirchen auf Fehmarn wurde um 1230 als dreischiffige Backsteinkirche errichtet. Der hölzerne Kirchturm von 1638 steht einige Meter entfernt. Später fand eine Erweiterung des ursprünglich schmaleren Chors auf die Breite des Kirchenschiffs statt.

Weitere Informationen (extern):Website Wikipedia

Nordkirche     Kirchenkreis Ostholstein     Kirchengemeinde Landkirchen     Fehmarn-Landkirchen, Petrikirche    


Routenplaner: 54.45069, 11.14624


Schlagwörter

18. Jahrhundert (13) Insel Fehmarn (5) Hochaltar (25)

Fotos: Jan Petersen, Kunst@SH, 2023